Gästebuch| Impressum | Kontakt | E@mail
Ronald D. Laing:
"Knoten"


Ronald D. Laing, geboren am 7. Oktober 1927 in Govanhill bei Glasgow, Schottland; † 23. August 1989 in St. Tropez, Frankreich war ein britischer Psychiater und eine der Gründungsfiguren der antipsychiatrischen Bewegung.
Laings gesamtes Werk richtet sich gegen die mystifizierende Verdinglichung der von Freud als unbehandelbar betrachteten psychotischen Geistesstörungen. Für Laing stehen auch diese psychischen Erkrankungen im Kontext einer - familiären und gesellschaftlichen - Genese und sind v.a. existentielle Situationen der Betroffenen selbst, die von diesen gelebt werden müssen und von den betreuenden Ärzten usw. mitgelebt und, wenn nur irgend möglich, existentiell mitverstanden (anstatt objektiv kategorisiert) werden sollten.


In seinem Werk "Knoten" werden die lautlosen Dialoge aufgezeichnet, die nahezu unbemerkt unsere Beziehung zum anderen zugrunde richten. Kaschiert von den Ritualen der alltäglichen personellen Interaktion findet ein tödliches drama statt, ein gewohnheitsmäßiger Stellungkrieg, an dessen Fronten wir immer aufs neue gezwungen werden, in den alten traurigen Mustern von Liebe und Hass, Gut und Böse, Hoffnung und Angst zu denken.
Ronald D. Laing hat mit einer entwaffnend exakten Kenntnis aller Verhaltensmechanismen versucht, die komplexen Formen der menschlichen Interaktion durchsichtig zu machen. Er abstrahiert die reale Situation, in der sie passiert, zu verbalen Modellen. Die Verhaltens Beispiele, die uns der Autor vorführt, sind kleinste, momanthafte Ausschnitte aufgelöst. Es sind Schnittpunkte, Verflechtungen .... KNOTEN.


.
NEWS!

hArt times theater
ENSEMBLE
theater im Pavillon
Info

Wir sind umgezogen!
mehr Infos
ab dem 01.03. findet ihr uns in der:
Anna-Zammert-Str. 31
30171 Hannover






HOME | KONTAKTSTELLE/ PROGRAMM | ROCKBAND | CHOR | THEATER | TERMINE | NEWS | PRESSE